top of page

Ayabás Chor Berlin

logocor.jpg

Zusätzlich zum Konzertchor des Brasil Ensemble Berlin wurde im Jahr 2019 während der Pandemie ein neues Programm mit dem Titel „Ayabás Chor Berlin“ gestartet. Es ist ein interkulturelles musikalisches Projekt für Frauenstimmen. 

 

Der Chor beschäftigt sich mit den verschiedenen Sprachen Brasiliens bekannt zu machen.

Der Ayabás Chor Berlin ist ein innovatives Projekt, das dekoloniale, feministische und interkulturelle Themen in seiner musikalischen Arbeit verbindet. Der Chor singt nicht nur auf Portugiesisch, sondern auch in den vielen unsichtbaren Sprachen Brasiliens.

 

Die Geschichte des Chores begann als Aufbauchor des Brasil Ensemble Berlin im Jahr 2017. Seit 2019 ist der Ayabás Chor Berlin offiziell als eigenständiger Chor unter der Leitung von Andréa Huguenin Botelho gegründet.

 

Wöchentlich nehmen die Mitgliederinnen an Stimmbildung und Chorproben teil. Das professionelle Team besteht aus Andréa Huguenin Botelho (Chorleitung), Gerson Sales (Stimmbildung) und Luiz Gustavo Gouveia (Korrepetition).

 

Wusstest du, dass in Brasilien neben Portugiesisch mehr als 160 Sprachen gesprochen werden?

.

 

Neben musikpädagogischen traditionell Chorarbeit

verwendet Chorleiterin Andréa Huguenin Botelho 

“O Passo Methode” von Lucas Ciavatta und Aufbau des 

Selbskonzeptes in Musik Maria Spychiger. 

 

 

Aktuell gibt es noch einige Plätze frei -

Komm, mach mit! 
 

Proben - Tutti „Ayabás Chor Berlin“

Mittwochs von 19:30 - 21:30

Raum 008

Stimmbildung 

Montags von 19:30 - 20:30

Raum 200

Teilnahme

Die Plätze sind Begrenzt! 

Der Kurs ist entgeltfrei. Erfahrung in Chor oder in Gesang ist erforderlich. Regelmäßigkeit bei allen Proben ist für die Teilnahme am Projekt unerlässig.

IMG_0735-2.jpg

Das Team

DSC01513 (1).jpg
Luiz Gustavo Gouveia

Korrepetitor

Andrea Boteho 064.jpg
Andrea Huguenin Botelho

Künstlerische Leitung  und Chorleitung

foto1.jpg
Gerson Sales

Dozent Stimmbildung

bottom of page